Skip to content

Digitale Planerstellung mit VOXELGRID – schnell und kosteneffizient

Planerstellung mit unseren Laserscannern

Räume werden häufig mit stationären Scannern auf einem Stativ gemessen. Das Problem dabei ist aber, dass oft der Raum verlassen und der Scanner nach jeder einzelnen Messung wieder neu aufgestellt und ausgerichtet werden muss. Dieses Problem hat VOXELGRID erkannt und ein neues, innovatives System entwickelt.

VOXELGRID hat einen patentierten Laserscanner-Trolley entworfen. Dieser sendet 300.000 Lichtstrahlen pro Sekunde aus, die dann von den Wänden oder Gegenständen im Raum reflektiert und zurückgeschickt werden. Die dafür benötigte Zeit wird gemessen. In unserer eigens entwickelten Software, in die auch eine künstliche Intelligenz integriert ist, wird dann bereits vollautomatisch eine erste 3D Punktwolke erstellt, in der Türen und Fenster bereits erkannt werden.

Das Besondere an unserer Technologie ist, dass wir Räume innerhalb von Sekunden bereits komplett erfasst haben. Der Scanvorgang läuft, während wir durch die Räumlichkeiten laufen. So messen wir „im Vorbeigehen“ um die 10.000 Quadratmeter pro Tag. Das spart Ihnen Zeit und damit verbundene Kosten.

Außerdem stört unsere Vermessung den laufenden Betrieb in der Immobilie kaum. Für unsere Scanner sind verwinkelte oder möblierte Räume kein Problem. Auch Personen können während der kurzen Messung und Planerstellung sogar im Raum bleiben – und es bleibt dennoch datenschutzkonform!

2D oder 3D – Die Möglichkeiten bei der Planerstellung

VOXELGRID stellt Ihnen je nach Wunsch und Bedarf drei verschiedene Modelle zur Planerstellung zur Verfügung.

Die Punktwolke: Die Punktwolke ist das Ergebnis unserer Vermessung mit dem Laserscanner. Sie dient als Grundstein für weitere detailliertere Planmodelle.

2D-CAD-Plan: Aus der Punktwolke kann nun ein detailgetreuer und genauer 2D Grundrissplan erstellt werden. Dieser ist besonders nach Umbaumaßnahmen hilfreich, oder wenn es bei älteren Bestandsgebäuden keine genauen Grundrisse mehr gibt.

3D-BIM-Modell: Diese Planvariante bietet den höchsten Grad an Information für den Kunden. Es wird ein digitaler 3D-Zwilling des Gebäudes erstellt. Außerdem können wir bei der Erfassung in der Immobilie noch weitere relevante Daten mit aufnehmen. Das sind zum Beispiel Bodenbeläge, Fensterflächen oder Informationen über die Brandschutzausstattung. Diese Einzelheiten können dann in das Modell integriert werden und so bei einem erfolgreichen und effizienten Facility Management unterstützen.

Hyperspektralanalyse: Die Hyperspektralanalyse ist ein Verfahren, mit dem wir die Fassade der Immobilie erfassen und automatisch die verbauten Materialien zuordnen können. Es wird gemessen, ob die ausgesendeten Strahlen reflektiert oder absorbiert werden. Wir können so das genaue Material feststellen und sogar erkennen, ob die Fassade nass oder trocken ist. Das hilft zum Beispiel bei der frühzeitigen Vorbeugung gegen Schimmel.

Grundriss digitalisieren

Sie haben Interesse an unserer Planerstellung?

 Machen Sie gerne einen Beratungstermin zur Planerstellung mit uns aus und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen!